Printer Friendly Version SOKO Kfz: Grenz├╝berschreitende Ermittlungserfolge @ 21 March 2016 11:30 AM

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner ehrte gemeinsam mit dem Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Konrad Kogler, 14 Polizisten und eine Polizistin der SOKOs Kfz, einen Beamten des Bundeskriminalamts und sieben Polizisten aus Deutschland, Italien, Serbien, Ungarn, Litauen und der Slowakei für deren besondere Leistungen bei der Bekämpfung von Kfz-Diebstählen.

58 Amtshandlungen mit 181 ausgeforschten Verdächtigen, 40 Festnahmen, 304 gestohlenen Fahrzeugen und einer Schadenssumme von fast sieben Millionen Euro sind das Ergebnis der Arbeit der SOKOs Kfz.

"Solche Erfolge sind nur aufgrund koordinierter Fahndungsmaßnahmen, umfangreicher Auslandsermittlungen und grenzüberschreitender Zusammenarbeit im Bereich der Tatortarbeit, Fahndung und Abschöpfung möglich", sagte Innenministerin Johanna Mikl-Leitner bei der Ehrung von 14 Polizisten und einer Polizistin der SOKOs Kfz, einem Beamten des Bundeskriminalamts und sieben Polizeibediensteten aus Deutschland, Italien, Serbien, Ungarn, Litauen und der Slowakei. "Daher freut es mich, dass ich heute nicht nur unserer Polizistin und unseren Polizisten der SOKOs und des Bundeskriminalamts, sondern auch den sieben Polizisten aus dem europäischen Ausland meinen herzlichen Dank für Ihre großartige Arbeit aussprechen kann."

Mehr - BM.I: